blau.de startet 9,9-Cent-Einheits-Handytarif

Ab dem 08.11.07 können alle Neukunden des Mobilfunk-Discounters zum Einheitspreis von 9,9 Cent pro Minute und pro SMS rund um die Uhr mobil in alle deutschen Netze telefonieren und Kurzmitteilungen versenden.

Blau© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
07.11.2007, 12:42 Uhr

Wie die blau Mobilfunk GmbH heute bekannt gegeben hat, bietet blau.de ab dem 8. November einen 9,9-Cent-Handytarif nach dem Prinzip „Ein Preis, rund um die Uhr, in alle Netze“ an. Jede mobile Gesprächsminute und jede SMS-Kurzmitteilung in alle deutschen Netze kosten dann 9,9 Cent. Abgerechnet wird der Tarif im Minutentakt.
Bisheriger Handy-Tarif bleibt bestehen
Der bisherige blau.de-Tarif bleibt weiterhin als Klassik-Tarif mit optional zubuchbarer Flatrate bestehen. Er bietet mit dem günstigen Community-Preis von 5 Cent für alle netzinternen Gespräche, 15 Cent für Telefonate in alle anderen deutschen Netze, 10 Cent pro Inlands-SMS sowie der optional zubuchbaren Handy-Flatrate all jenen Kunden eine Alternative zum neuen Einheitstarif, die vorrangig mit anderen blau.de- Kunden telefonieren.
Für mobiles Surfen im Internet gilt für beide Tarife unverändert der blau.de-Datentarif von 24 Cent pro Megabyte in 10 KB-Taktung.
Neukunden haben die Wahl
Neukunden können sich beim Kauf eines Startpaketes über das Internet ab sofort frei entscheiden, ob sie den neuen 9,9-Cent-Einheitstarif oder den Klassik-Tarif nutzen wollen. Bis zum 3. Dezember werden aus technischen Gründen auch für Nutzer des neuen Einheitstarifs zunächst noch die Preise des bisherigen blau.de-Tarifs abgerechnet. Die Differenz zwischen dem klassischen und dem neuen Tarifabrechnungsmodell wird ihnen dann in den Folgetagen nach der Umstellung auf ihrem Guthabenkonto automatisch gutgeschrieben.