Bundeskartellamt: freenet darf debitel übernehmen

Im Kampf um die Übernahme des Konkurrenten debitel hat freenet eine entscheidende Hürde genommen. Das Bundeskartellamt habe der Übernahme zugestimmt, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Durch den Kauf von debitel wird freenet zur Nummer 3 auf dem Telekommunikationsmarkt in Deutschland.

Frau mit Smartphone© kaboompics / Pixabay.com
27.05.2008, 16:17 Uhr

"Wir freuen uns, dass das Kartellamt nun den Weg für die weiteren Schritte der Transaktion geebnet hat", sagte der Vorstandschef von freenet, Eckhard Spoerr heute in Büdelsdorf. "Unser Ziel ist es, die Nummer Eins-Vertriebsplattform für sämtliche Produkte der Telekommunikation zu sein." Durch die Übernahme entsteht der größte netzunabhängige Telekommunikationsanbieter in Deutschland und insgesamt die Nummer 3 hinter der Deutschen Telekom und Vodafone/Arcor.