CES: Nvidia stellt Tegra 4 vor

Dass Chip-Hersteller Nvidia auf der CES 2013 in Las Vegas etwas zu zeigen hat, konnte das US-Unternehmen bereits im Vorfeld der Messe nicht geheim halten. Erwartungsgemäß wurde der Tegra-4-Prozessor nun offiziell bestätigt, welcher auch in einer Smartphone-Version angeboten werden soll. 

Frau mit Smartphone© kaboompics / Pixabay.com
07.01.2013, 14:48 Uhr
Der neue Vierkern-Prozessor soll sich vor allem dem oftmals kritisierten, hohen Stromverbrauch von Smartphones und Tablets annehmen. Dazu setzt der Tegra 4 wie schon der Tegra 3 auf einen fünften Kern, der für die Stromeinsparung bei geringer Auslastung verantwortlich ist. Für jede Menge Power sorgen zudem vier A15 Rechenkerne vom ARM – auch LTE soll vom Vierkern-Prozessor unterstützt werden. 
 
Neue Geräte noch in diesem Jahr
 
Zur Grafikleistung äußerten sich die Nvidia-Verantwortlichen ebenfalls. 72 GPU-Kerne stehen für Grafik-Arbeiten parat, beim Tegra 3 erledigten noch 12 GPU-Kerne derlei Aufgaben. So sei ein merklicher Geschwindigkeitsschub vor allem während des Surfens im Internet bemerkbar, heißt es bei Nvidia. Unter anderem vermutet heise.de, die GPU des Tegra 4 Prozessors sei damit leistungsfähiger als die der Konsolen Xbox 360 oder Playstation 3. 
 
Im Laufe des Jahres sind von zahlreichen namhaften Mobilfunkherstellern Smartphones samt des neuen Tegra 4 von Nvidia zu erwarten. Falls dies schon im Rahmen der CES 2013 der Fall sein sollte, lesen Sie darüber selbstverständlich auf handytarife.de.