Check-In mit dem Handy: Flugticket per SMS

Das gedruckte Flugticket für den Check-In am Flughafen soll es ab 2010 nicht mehr geben. Stattdessen sollen die Passagiere mit ihrem Mobiltelefon per SMS-Kurzmitteilung einchecken. Dies soll der Industrie große Summen einsparen.

Chatten© nenetus / Fotolia.com
16.10.2007, 14:18 Uhr

Und so soll es funktionieren: Der Passagier gibt bei der Flugbuchung seine Handynummer an und bekommt anschließend in einer SMS oder per Download-Llink einen Barcode zugeschickt. Dieser enthält sämtliche Daten, die sonst auf dem Magnetstreifen des Flugtickets in Papierform gespeichert waren. Am Check-In-Schalter wird der Barcode dann direkt vom Display des Handys gescannt.
In drei Jahren nur noch elektronische Tickets
Die International Air Transport Association (IATA - die internationale Flug-Transport-Vereinigung) plant, dass das System weltweit eingesetzt wird. Dadurch soll die Flugindustrie jährlich bis zu 500 Millionen US-Dollar einsparen. Bis 2010 soll dann das herkömmliche Flugticket komplett komplett ersetzt werden.
Auch bislang konnten Kunden der Airlines bereits sogenannte E-Tickets für ihre Flugreise nutzen. Wer über die Kreditkarte per Internet buchte hat einfach seinen Flugschein zuhause ausgedruckt. Diese Möglichkeit soll weiterhin bestehen bleiben.
Wie aber etwa ältere Menschen ohne Handy und Internet ihren Flug antreten wurde nicht näher erläutert.