congstar: WeekPass für mobiles Internet im Ausland

Damit Urlauber auch im EU-Ausland entspannter mobil surfen können, bietet der Kölner Mobilfunk-Discounter congstar ab sofort für seine Kunden mit Prepaid und Postpaid Handytarif einen neuen WeekPass an. Für die Nutzung innerhalb der Länderzone 1 (EU und Schweiz) kostet der WeekPass 9,90 Euro.

congstar© congstar GmbH
02.07.2014, 11:26 Uhr

Er beinhaltet ein Datenvolumen von 100 MB und ist acht Tage gültig. Damit kostet 1 MB Daten im Ausland 10 Cent. Die Abrechnung erfolgt nach der sogenannten „Parkuhr-Logik“: Ab dem Buchungszeitpunkt ist das Surfen mit dem Smartphone für einen Zeitraum von acht mal 24 Stunden möglich, unabhängig vom Wechsel des Kalendertages. Das Angebot ist Teil des congstar Produktportfolios „Travel & Surf“, zu dem auch die weiterhin bestehenden DayPasses gehören (in der EU und Schweiz: DayPass M mit 50 MB Inklusivvolumen für 2,90 Euro für 24 Stunden).
Für wen lohnt sich das?
Wer keinen speziellen Auslands-Tarif bei seinem Anbieter gebucht hat, der zahlt übrigens mit dem so genannten Eurotarif maximal 23,8 Cent pro MB. Unser Fazit also: Wer mal ein paar Tage unterwegs ist in Europa und gerne ab und zu surfen und mailen will, für den lohnt sich das congstar Angebot. Haken: Beim heutigen Surfverhalten sind 100 MB schnell aufgebraucht, also heißt es hier, eher zurückhaltend zu sein.
Weitere Informationen sind auf der Homepage von congstar zu finden.