Deutsche schützen ihre Handys im Urlaub nicht

72 Prozent der Deutschen gaben jetzt in einer Umfrage an, dass sie keine Sicherheitslösung besitzen, die ihre Mobiltelefone bei der Verbindung mit WLANs im Urlaub schützen könnte. Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass im Ausland zwei Drittel der Befragten das Risiko eingehen würden, sich mit einem öffentlichen WLAN zu verbinden.

Handytarife Selbständige© rangizzz / Fotolia.com
27.08.2015, 08:26 Uhr

Die Firma Intel Security hatte 1.000 deutsche Erwachsene zu ihrem Internetgebrauch während Ihres Urlaubs im Ausland.
  Kostenfallen und Spartipps beim International Roaming
„Dieses Ergebnis zeigt, dass deutsche Urlauber ein einfaches Ziel für Hacker und jede Art von Malware darstellen.“, analysiert Andreas Volkert, Sicherheitsexperte von Intel Security. „Cyberkriminelle sind in der Lage, Login- und Kreditkartendaten abzufangen und – falls sie entsprechend ausgestattet sind – diese Informationen zu nutzen, um die User aus ihren eigenen Geräten auszusperren.“
Per Smartphone auch im Urlaub online wie zuhause
28 Prozent der Befragten gaben an, sie würden eine Verbindung mit einem öffentlichen WLAN für Aktivitäten nutzen, die sie selbst als nicht gefährlich einstufen. Fast ein Fünftel (18 Prozent) würden ungesicherte Netze sogar für all die Aktivitäten nutzen, die sie zu Hause auch machen würden, wie beispielsweise Fotos teilen und sich ins Bankkonto einloggen. Mit 23 Prozent sind die 25 bis 34-Jährigen die Altersgruppe, die dies am ehesten tun würde, verglichen zu nur sieben Prozent bei den 45 bis 54-Jährigen.
  Handy geklaut - sind meine Daten für immer weg?
Checkliste & Tipps zum Thema Internet im Ausland
• Ist das WLAN auf ihren Mobilgeräten ausgeschaltet? Um eine versehentliche Verbindung mit einem öffentlichen Netzwerk zu verhindern, schalten sie den WLAN-Empfang an Ihren mobilen Geräten aus, wenn Sie sich an einem öffentlichen Ort befinden.
• Sind Sie sich der Risiken bewusst, die Ihre Nachrichten-Apps verursachen? Skype, WhatsApp und andere Messagingdienste könnten eventuell ohne ihr Wissen lokale Hotspots nutzen. Wenn dies der Fall ist, sind Hacker in der Lage, auf gesendete Informationen zuzugreifen und sogar ihre Stimme via Internet Protokoll (VoIP) abzuhören, falls Sie die Telefonie-Funktion verwenden. Nutzen Sie diese Dienste nur in gesicherten WLANs.
• Müssen Sie diese Bank-Transaktion wirklich jetzt machen? Online-Banking kann warten, bis Sie an ein sicheres und privates WLAN angeschlossen sind, um die Weiterleitung vertraulicher Transaktionen zu verhindern und um sicherzugehen, dass Ihre sensiblen Daten geschützt sind.