Edeka plant eigenen Handytarif

Mit Edeka plant eine weitere Lebensmittel-Kette den Einstieg ins Mobilfunkgeschäft. Der Handytarif Edeka-Mobil soll ab September erhältlich sein. Ähnlich wie der Mitbewerber Aldi-Talk von Medion Mobile wird auch Edeka auf das Handynetz von E-Plus zurückgreifen.

Chatten© nenetus / Fotolia.com
20.06.2008, 12:27 Uhr

Bislang gibt es keine offiziellen Mitteilungen zu den Tarifen, sondern lediglich unbestätigte Angaben. Die Gesprächsminute ins deutsche Festnetz sowie in alle Mobilfunknetze soll demnach bei Edeka-Mobil 9 Cent kosten. Einen Community-Tarif mit günstigeren Minutenpreisen bei anbieterinternen Gesprächen wird es im Gegensatz zu Aldi-Talk wohl nicht geben. Dafür soll jedoch eine Option zum Monatspreis von 2,50 Euro geplant sein, mit der man kostenlos mit Familienmitgliedern telefonieren kann, die ebenfalls eine SIM-Karte von Edeka-Mobil besitzen.
Familienpaket mit vier SIM-Karten
Das Starterset wird voraussichtlich 14,95 Euro kosten. Interessant könnte der neue Handytarif für Familien sein: Zum Preis von 29,90 Euro soll ein Familienpaket mit vier SIM-Karten erhältlich sein. Das Starguthaben der Karten beträgt in jedem Fall zehn Euro. Die genauen Preise werden jedoch erst zum Verkaufsstart von Edeka-Mobil bekanntgegeben, der für den 16. September geplant ist. Mit über 10.000 Geschäften in Deutschland verfügt Edeka über sehr gute Vertriebsstrukturen.
Fazit: Erfolg fraglich
Ob der neue Handytarif ein Erfolgsmodell wird, darf zumindest in Frage gestellt werden, bietet er doch, abgesehen von dem Familienpaket, weder preislich noch in der Leistung Vorteile gegenüber anderen Mobifunk-Discounttarifen.
Link: Übersicht Discount-Handytarife