Einheitliches Handy-Ladegerät bis 2010

Führende Handy-Hersteller haben sich auf Drängen der EU darauf geeinigt, bis zum Jahr 2010 ein einheitliches Ladegerät anzubieten. Dafür sollen die Handys über einen Micro-USB-Anschluss als Schnittstelle verfügen und so künftig überall mit einem universellen Ladegerät aufgeladen werden können.

Handytarife© kite rin / Fotolia.com
29.06.2009, 18:14 Uhr

Laut Günter Verheugen könnte die erste Generation der neuen Handys, die nicht an ein bestimmtes Ladegerät gebunden sind, bereits ab Mitte 2010 auf den europäischen Markt kommen. Der EU-Kommissar zeigte sich zufrieden mit der freiwilligen Lösung der Mobilfunk-Industrie.
Die Vereinbarung wurde von den folgenden Firmen unterschrieben: Apple, LG, Motorola, NEC, Nokia, Qualcomm, Research in Motion (RIM), Samsung, Sony Ericsson, Texas Instruments. Die Handys einiger Hersteller werden sowieso bereits mit einem Micro-USB-Anschlüssen ausgeliefert, darunter beispielsweise die Mobiltelefone von HTC.
Mit dem Handy im Ausland: Handytarife beim Internationalen Roaming werden billiger - alle Infos