Einstieg von ALDI und LIDL mit eigenem Discount-Handytarif?

Wie in einer Vorab-Veröffentlichung des Magazins "Euro am Sonntag" unter Berufung auf Branchenkreise bekannt wurde spielen die Discounter ALDI und LIDL mit dem Gedanken, mit eigenen Handy-Discounttarifen auf den Markt zu gehen. Dabei soll angeblich die magische 10-Cent-Marke für die Gesprächsminute erstmals unterboten werden.

Handy Tarifrechner© Jacob Lund
17.10.2005, 12:39 Uhr

"Aldi spricht derzeit mit allen Anbietern der Branche, um einen entsprechenden Tarif auf den Markt zu bringen", zitiert das Blatt den Vorstand eines Mobilfunkanbieters. Wie weiter berichtet wird, plant auch Konkurrent Lidl ein ähnliches Angebot. Sollte es den Discountern gelingen, einen Minutentarif unter Zehn Cent anzubieten, wäre dies wohl der Beginn eines neuen Preiskampfes unter den Billiganbietern. Der von der Supermarktkette angestrebte Billigtarif läge damit deutlich unter den derzeit preiswertesten Angeboten der Mobilfunkdiscounter Simyo, Blau.de und Klarmobil.
Sprecher der deutschen Mobilfunkunternehmen wollten entsprechende Gespräche mit den Discountern bislang jedoch nicht bestätigen. Solche Gerüchte tauchten seit einiger Zeit immer wieder auf, so e-plus-Sprecherin Catrin Glücksmann. Man verwies darauf, dass bei Marken und Tarifen auf dem deutschen Markt derzeit einiges in Bewegung sei.
Die Branche sei allerdings skeptisch, ob es Aldi und Lidl in absehbarer Zeit schaffen, einen 9,9-Cent-Tarif zu etablieren. "Das würde sich nur rechnen, wenn man entsprechend hohe zusätzliche Gebühren verlangt", wird ein Mobilfunk-Vorstand zitiert.
Handytarife.de hält Sie über die neusten Entwicklungen auf dem Laufenden. Aktuelle Informationen und Tarifübersichten zu allen Billigtarifen erhalten Sie in unserem Special „Discounttarife“!