EU-Frist zur Senkung der Daten-Roamingpreise

Viviane Reding, EU-Kommissarin für Telekommunikation, hat angekündigt, die Tarife für Datennutzungen über das Handy senken zu wollen. Sollte bis 1. Juli 2008 keine freiwillige Preissenkung durch die Anbieter erfolgen könnte die nächste Regulierung bevorstehen.

Frau mit Smartphone© kaboompics / Pixabay.com
12.02.2008, 15:01 Uhr

"In einem anderen Land eine Textnachricht zu senden oder Daten herunterzuladen sollte nicht wesentlich teurer sein, als zu Hause", so Reding auf dem Mobile World Congress in Barcelona.
Billigere Handytarife für International Roaming
Im vergangenen Sommer hatte die Regulierung durch die Europäische Union schon deutlich günstigere Tarife für das Telefonieren mit dem Handy im Ausland gebracht. Nun sollen die Datentarife folgen. Einen eventuell dafür notwendigen Eingriff des Gesetzgebers in den Markt kündigte Reding für spätestens Jahresende an.
Die EU-Kommissarin zeigte sich bislang enttäuscht vom Wachstum bei der mobilen Internetnutzung in Europa und versucht nun, mit billigeren Tarifen dieses anzukurbeln. Die günstigeren Tarife beträfen aber nicht nur Internet über das Handy sondern auch versendete SMS Kurzmitteilungen sowie MMS Multimediamitteilungen.
Tipps zur Nutzung Ihres Handys im Ausland!