Firefox für Android: Videos auf Fernseher übertragen

Für den mobilen Firefox Browser ist ein Update verfügbar. Mit der neuen Version können Nutzer Videos von ihrem Smartphone auf dem Fernseher anschauen. Firefox für Android soll es ermöglichen, Videos direkt von jeder Website auf das Fernsehgerät zu übertragen. Der Browser unterstützt dazu die Streaming-Dienste Roku und Chromecast.

Android-Smartphone© siraphol / Fotolia.com // i12 GmbH
21.10.2014, 07:08 Uhr


Anleitung - so funktioniert es:
Einfach ein Video im Firefox für Android auf dem Mobilgerät anschauen, dann erscheint das Symbol „An Gerät senden“ in der Videowiedergabe bzw. der URL-Leiste. Mit dem Klick auf das Icon öffnet sich eine Liste der angeschlossenen Roku- oder Chromecast-Geräte, die sich im gleichen WLAN-Netzwerk befinden. Jetzt können Nutzer direkt das Gerät ansteuern, auf dem die Videowiedergabe erfolgen soll.
Mit der Media-Control-Leiste im Firefox für Android können User die Videos abspielen, pausieren oder stoppen. Sie erscheint am unteren Rand auf dem Android-Gerät und bleibt, solange das Video spielt, sichtbar – auch wenn User neue Tabs oder Websites öffnen.