freenet–mobilcom bietet Datenflatrate

Mit bis zu 7,2 Mbit/s - das entspricht etwa der Geschwindigkeit einer 6000er DSL-Leitung - bietet die die neue Daten Flatrate von freenet-mobilcom komfortablen Surfgenuss. Die m-Surf Flat ist im T-Mobile und Vodafone Netz erhältlich und bietet somit hohe Verfügbarkeit und Verbindungen in D-Netz Qualität.

Frau mit Smartphone© kaboompics / Pixabay.com
29.05.2008, 09:41 Uhr

Das Angebot der m-Surf Flat von der freenet AG richtet sich an Vielnutzer, die sich mobil oder von zu Hause aus viel mit dem Laptop im Internet bewegen.
Mobil surfen mit DSL-Speed
Für einen monatlichen Paketpreis von 36,90 Euro können freenet-mobilcom Kunden unbegrenzt surfen und erhalten zu ihrem Vertrag auch Hardware. Zu der m-Surf Flat gibt es entweder einen HSDPA-USB-Stick oder eine entsprechende Laptop-Card, es kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit/s, was einer Verbindungsgeschwindigkeit einer DSL 6000-er Leitung gleicht, gesurft werden.
Geschwindigkeit ab 10 GB gedrosselt

Wie auch bei anderen Anbietern üblich erlaubt freenet–mobilcom kein Power-Saugen aus dem Netz. Konkret bedeutet dies, dass die Datengeschwindigkeit ab einem Übertragungsvolumen von 10 GB auf GPRS-Geschwindigkeit (ca. 64kbit/s) heruntergeregelt wird. Dies bestätigte freenet–mobilcom auf Nachfrage von handytarife.de.
Die m-Surf Flat ist ab dem 1. Juni 2008 erhältlich.