Freies WLAN in der Hamburger City

In der Innenstadt von Hamburg läuft ab sofort ein Pilotprojekt für öffentliches und kostenloses WLAN. Zwischen dem Alstertor, Gerhart-Hauptmann-Platz bis zum Ballindamm und zur Europa Passage sind für den Test derzeit 4 Access Points installiert. Sie ermöglichen in diesem Bereich den mobilen Zugang in das freie WLAN „MobyKlick“.

mobiles Internet Handy© zphoto83 / Fotolia.com
16.04.2016, 14:26 Uhr

Hamburg gehört damit zu den ersten Großstädten in Deutschland, die einen derartigen Service anbieten. Dies gaben jetzt die beteiligten Unternehmen Stromnetz Hamburg und willy.tel bekannt.
Dem Nutzer wird MobyKlick als WLAN-Verbindung angezeigt, per SMS erhält er einen vierstelligen Code und für 24 Stunden steht ihm das neue WLAN-Netz gratis zur Verfügung. Dabei werden Bandbreiten bis zu 1 Gbit/s realisiert, da jeder Access Point mit 1 Gbit/s symmetrisch an das Glasfasernetz angeschlossen ist. Lichtmasten oder auch Parkleit-Systeme dienen dabei als Träger für die Access Points.
Nach dem Testbetrieb wird das Glasfasernetz auf bis zu 180 Access Points ausgeweitet. Anders als bei Hot Spots wird damit eine homogene Ausleuchtung und somit ein flächendeckender WLAN-Empfang in Hamburg angestrebt. Geplant ist, den Ausbau in 2017 abzuschließen und damit rund 3,3 Quadratkilometer in der Hamburger City abzudecken.