Galaxy Pocket: Samsungs Billig-Androide kommt im April

Der Hersteller Samsung verbreitert sein Angebot an Android-Smartphones der Galaxy-Reihe um das Modell Galaxy Pocket. Das kompakte Gerät misst nur 104 x 58 x 12 Millimeter und bringt rund 100 Gramm auf die Waage. Als Betriebssystem läuft Googles Android auf dem Gerät, das über einen 2,8 Zoll großen Touchscreen verfügt.

Android-Smartphone© siraphol / Fotolia.com // i12 GmbH
26.03.2012, 16:39 Uhr

handytarife.de konnte das Gerät bereits in den Händen halten und einen ersten Test durchführen. Das Gerät geriet wirklich handlich und wird so, soviel verrät schon der Blick auf das Datenblatt, vor allem Mobilfunk-Einsteiger ansprechen. Besagter Touchscreen bietet dem Nutzer eine Auflösung von gerade einmal 320 x 240 Bildpunkten. Der interne Speicher des Geräts misst 3 Gigabyte, außerdem lassen sich bis zu 32 GB große Speicherkarten ergänzen.
Neben Android 2.3 als Betriebssystem kommt auch Samsungs Nutzeroberfläche TouchWiz inklusive der verschiedenen Hubs zum Einsatz. Im ersten Test konnte der 832-MHz-Prozessor mühlelos für eine ruckelfreie Darstellung sämtlicher angewählter Inhalte sorgen. Leider verpasste Sasmsung dem Einsteiger-Smartphone gerade einmal eine 2 Megapixel Kamera inkusive gering-auflösender Video-Funktion.

Mobiles Internet und Verfügbarkeit

Der Musicplayer hingegen lässt sich dank rund 3 GB freiem internen Speicher direkt nach dem Kauf mit den ersten Alben bestücken und damit ab dem ersten Tag nutzen. Im Internet ist das Galaxy Pocket mit 3,6 Mbit/s im HSDPA-Modus unterwegs und lässt sich auch in  vorhandenen WLAN-Netzen einwählen.
Das Samsung Galaxy Pocket soll noch im April für einen Preis von unter 200 Euro ohne Vertrag auf den Markt kommen.

  Weitere günstige Handys und Smartphones im Test von handytarife.de