Galaxy S3 Mini - und die Überraschung bleibt aus

Wie bereits im Vorfeld durchgesickert war, zeigte Samsung nun das Galaxy S3 Mini – vereinfacht gesagt eine Kombination aus Galaxy Ace II und Galaxy S3. Der neueste Spross der erfolgreichen Galaxy-Serie setzt ab Werk auf Android in der Jelly-Bean-Version 4.1. Weitere neue Smartphones zeigte der Hersteller aus Korea indes nicht. 

mobiles Internet Handy© zphoto83 / Fotolia.com
11.10.2012, 23:17 Uhr
Dieser Tage ist es schwierig Mobilfunk-Neuheiten geheim zu halten. Immer wieder tauchen Informationen zu neuen Geräten auf, die sich dann binnen weniger Stunden, ja Minuten über diverse Webseiten und News-Portale verbreiten. So wusste man bereits im Vorfeld, der Samsung-Präsentation in Frankfurt, was man zu erwarten hatte: Das rund 10 Millimeter dünne Galaxy S3 Mini, ein Galaxy-Smartphone der gehobene Mittelklasse. handytarife.de nutzte vor Ort die Gelegenheit, um sich das kompakte Smartphone genauer anzuschauen und dem Gerät einen ersten Video-Test zu unterziehen.  

Das Galaxy S3 Mini nutzt einen Dual-Core-Prozessor, welcher Android in der Jelly-Bean-Version 4.1 antreibt. Unterstützt wird der Doppelkern-Rechner von insgesamt einem Gigabyte an Arbeitsspeicher. Das vier Zoll große AMOLED-Display zeigt Galaxy-S2-Auflösung, sprich 480 x 800 Pixel. Je nach Modell entscheidet der Käufer zwischen acht oder eben 16 Gigabyte an internem Speicher – welchen es per MicroSD-Steckplatz zu erweitern gilt. 
Smartphone-Fotografen nutzen die 5 Megapixel Kamera, welche dank Dual-Core-Rechner Videos mit bis zu 720p aufzeichnet. Wie auch beim Galaxy S3 lassen sich während der laufenden Video-Aufnahme auch Fotos erstellen.
Den Musicplayer konnte handytarife.de im Rahmen der Präsentation leider nicht ausführlich ausprobieren – was im ausführlichen Handy-Testbericht nachgeholt wird. Ebenso lässt sich nichts über die mobilen Surf-Qualitäten des S3-Filius sagen: Das Testgerät vor Ort verfügte über keine SIM-Karte. 
Kommt vor Weihnachten
Das inklusive Akku, dessen Ausdauer es ebenfalls im ausführlichen Test zu prüfen gilt, rund 110 Gramm auf die Waage bringenden Mittelklasse-Smartphone kostet zum Marktstart etwa 440 Euro ohne Vertrag. Die Ortung per GPS kauft der geneigte Kunde dann ebenso wie das NFC-Modul.
 Bilder zum Galaxy S3 Mini
 Weitere Samsung-Smartphones im Test von handytarife.de