Google: Nexus 4 schon ausverkauft

Die 16-GB-Version des neuen Nexus 4 von Google, welche der koreanische Hersteller LG fertigt, war auf dem deutschen Markt binnen weniger Minuten ausverkauft. Via Twitter beschweren sich derweil zahlreiche Nutzer über ungewohnte Serverprobleme beim Bestellvorgang des Android-Smartphones

Google© Google
13.11.2012, 09:54 Uhr
Am frühen Dienstagmorgen öffnete Google die Pforten seines digitalen Technik-Einkaufsladen, dem Google Playstore. Doch mit einem derartigen Ansturm auf die neuen Nexus-Geräte hatte scheinbar selbst Google nicht gerechnet. Derweil berichten zahlreiche Twitternutzer über Probleme beim Bestellvorgang. Teilweise ist nachzulesen, dass Geräte bereits im digitalen Warenkorb lagen, es aber nicht zum Abschluss der Transaktion kommen konnte. 
Immerhin: Das Nexus 4 mit einem internen Speicher von 8 Gigabyte ist weiterhin verfügbar. Allerdings empfiehlt handytarife.de allen Interessenten, auf die zweite Charge der Nexus-Smartphones mit 16 Gigabyte internem Speicher zu warten. 
Update: Nunmehr ist auch die 8-GB-Version des Nexus 4 ausverkauft.