Google und T-Mobile präsentieren erstes Android-Handy G1

Heute haben der Suchmaschinen-Marktführer Google, das Telekommunikationsunternehmen T-Mobile und der taiwanesische Handy-Hersteller HTC in New York ein lang erwartetes Produkt vorgestellt: Das Handy G1. Es arbeitet mit Googles Betriebssystem Android und soll den Markt für mobiles Internet erobern.

Android-Smartphone© siraphol / Fotolia.com // i12 GmbH
23.09.2008, 17:25 Uhr

Google möchte auch im Markt des Internets für das Handy zu einem großen Player werden, T-Mobile sieht den Trend zum mobilen Web ebenso als Zukunftsmarkt und hat mit dem iPhone von Apple bereits ein Zugpferd in Rennen. Hersteller HTC baut schon seit einiger Zeit Geräte für diverse Mobilfunkanbieter, die diese teilweise unter eigenem Namen verkaufen. Auch unterwegs im Web
Das neue Handy mit dem schlichten Namen G1 soll in den USA schon baldauf den Markt kommen. Der Fokus des Produkts liegt ganz klar auf der Nutzung des mobilen Internets, ebenso wie das iPhone will es zudem durch einfache und intuitive Bedienung gefallen. Neben einem großflächigen Touchscreen-Display verfügt das G1 über eine ausklappbare Tastatur, die das Verfassen von SMS-Kurzmitteilungen oder E-Mails deutlich einfacher gestalten dürfte, als dies bei Apples iPhone der Fall ist. Unsere Gegenüberstellung zeigt im Vergleich, welche Features das iPhone und das G1 voneinander unterscheiden. In den USA wird das G1-Handy ab Mitte Oktober für 179 Dollar mit einem Zweijahresvertrag erhältlich sein, in Deutschland soll es ab Anfang 2009 in den Telekom-Shops liegen.

Vergleichstabelle T-Mobile G1 und Apple iPhone 3G
Zum Testbericht des iPhone 3G