Google will Bezahlen per Handy vorantreiben

Nachdem mit dem Nexus S von Samsung das erste Smartphone mit einem NFC-Chip (Near Field Communication) ausgestattet wurde, feilt der Suchmaschinen-Konzern Google fleißig an seiner Vision vom bargeldlosen Zahlungsverkehr. Ginge es nach Google, könnte das Handy Geldscheine und Kreditkarten überflüssig machen.

Google© Google
09.06.2011, 13:00 Uhr

Denn mit NFC wäre es möglich, direkt mit dem Handy oder Smartphone zu bezahlen. Dafür müsste der Kunde das Gerät lediglich an der Kasse an einen Terminal halten und die Transaktion würde gestartet. Um diese Vision in die Tat umzusetzen, holte sich Google mit Mastercard und der Citibank mächtige Partner mit ins Boot.
Nachdem bereits vor ein paar Jahren mit Nokia-Handys NFC-Feldversuche im Bereich Fahrkarten-Verkauf durchgeführt wurden, scheint der Markteinführung des Kurzstreckenfunks nun nichts mehr im Wege zu stehen. Aktuell gilt es zunächst, ein geeignetes Sicherheitskonzept zu erstellen.
Alles zu Mobile Payment - Bezahlen mit dem Handy