Handy im Ausland: Noch billiger dank EU

Das Europäische Parlament hat pünktlich zu den Sommerferien günstigere Handytarife für das International Roaming beschlossen. Mobiles Telefonieren und Kurzmitteilungen schreiben mit dem Handy im Ausland werden damit noch preiswerter. SMS dürfen ab dem 1. Juli 2009 nur noch 11 Cent zzgl. Mehrwertsteuer kosten.

Handytarife© kite rin / Fotolia.com
23.04.2009, 12:27 Uhr

Bereits zum vergangenen Sommer waren durch die EU Roaming-Verordnung die Preise für Telefonate im europäischen Ausland deutlich gefallen. Ab dem 1. Juli 2009 sinkt die Preisgrenze für abgehende Telefonate nun auf 40 Cent plus Mehrwertsteuer (48 Cent inklusive Mehrwertsteuer), für eingehende Anrufe auf 19 Cent netto (23 Cent brutto). Diese Handytarife werden bis 2011 in weiteren Schritten zusätzlich auf 35 (42) bzw. 11 (13) Cent fallen.
Auch die mobile Datenübertragung per Handy oder Laptop wird günstiger. Ab Juli darf 1 MB Datenvolumen maximal einen Euro netto kosten. In Schritten wird der Tarif bis 2011 weiter auf 50 Cent sinken. Momentan sind Daten im Ausland eine tückische Kostenfalle: Bei mehreren Euro pro MB können schnell hohe Kosten auflaufen.
Tipps & Tricks: International Roaming im Handy-Forum
So funktioniert Telefonieren mit dem Handy im Ausland
Weitere News zu International Roaming