Handy im Urlaub: Täglich über 2 Stunden

Verreisen ohne Smartphone ist heutzutage fast schon undenkbar. Im Urlaub orientieren wir uns mithilfe von Karten- und GPS-Diensten, recherchieren nach Sehenswürdigkeiten oder Restaurants und bleiben mit unseren Freunden in Kontakt. Wofür und wie lange Reisende ihre Mobilgeräte im Urlaub nutzen, zeigt jetzt eine aktuelle Befragung.

Studententarife© nenetus / Fotolia.com
11.07.2016, 11:24 Uhr

Die Studie des Hotelbuchungsportals Hotels.com befragte 9.200 Reisende aus 31 Ländern zu ihrem Gebrauch von Mobiltelefonen im Urlaub, darunter auch deutsche Reisende. So ergab die Untersuchung, dass Reisende sich durchschnittlich rund 2 Stunden und 45 Minuten am Tag mit ihren Mobilgeräten beschäftigen.
Argentinier mehr als 4 Stunden pro Tag mit Smartphone
Internationaler Spitzenreiter beim Handygebrauch auf Urlaubsreisen sind die Argentinier. Im Schnitt rund 4 Stunden und 12 Minuten verbringen sie pro Tag vor ihrem Smartphone. Gerade einmal 1 Stunde und 32 Minuten beschäftigen sich hingegen die Briten mit ihren Telefonen oder Tablets. Somit nutzen sie ihr Smartphone auf Reisen weltweit am seltensten. Auch deutsche Reisende unterschreiten den globalen Schnitt und kommen auf lediglich 2 Stunden und 7 Minuten pro Tag.
Restaurant-Suche und Facebook
Die Mehrheit der Reisenden nutzt ihr Mobilgerät, um in ihrer Umgebung nach Restaurants zu suchen. Oder sie recherchieren Sehenswürdigkeiten und ziehen Kartendienste zu Rate. Die mit Abstand beliebteste Social-Media-App ist Facebook, die weltweit 78 Prozent der Befragten auf Urlaubsreisen nutzen. Am häufigsten nutzen Brasilianer die App (96 Prozent), am seltensten Reisende aus den Niederlanden (62 Prozent). 71 Prozent der Deutschen nutzen Facebook auf ihren Reisen. Wer in sozialen Netzwerken von seinen Reiseerlebnissen berichtet, nutzt diese rund 2 Stunden und 8 Minuten.
Sightseeing vor Handynutzung
Auch wenn alle ihr Mobiltelefon dabei haben, verbringen Reisende die meiste Zeit am Ende doch entweder damit, Sehenswürdigkeiten zu besichtigen (weltweit durchschnittlich ca. 4 Stunden und 15 Minuten pro Tag), oder die Sonne zu genießen (weltweit ca. 2 Stunden und 15 Minuten pro Tag). Unter allen untersuchten Ländern sind Reisende aus Spanien und China am meisten unterwegs. Ganze 5 Stunden und 17 Minuten sehen sich Reisende aus diesen beiden Ländern pro Tag Sehenswürdigkeiten ihres Reiseziels an. Regelrechte Sonnenanbeter sind Reisende aus den Niederlanden: Durchschnittlich 3 Stunden und 35 Minuten verbringen sie mit Sonnenbaden. Diese Zeit fehlt ihnen dann beim Sightseeing (3 Stunden und 8 Minuten pro Tag), womit sich die Niederländer weltweit am wenigsten beschäftigen.