Handy & Internet 2009: Preise fallen um 2,4%

Telefonieren und im Internet surfen wird billiger. Die Preise für Telekommunikations-Dienstleistungen lagen für private Haushalte im vergangenen Jahr durchschnittlich unter denen des Vorjahres: Der Verbraucherpreisindex für Telefon, Handy und Internet sank im Jahresdurchschnitt 2009 um 2,4% unter das Niveau des Jahres 2008.

Handytarife Selbständige© rangizzz / Fotolia.com
18.01.2010, 17:52 Uhr

Das ermittelte das Statistische Bundesamt.
Dabei war der Preisindex für Telefondienstleistungen im Festnetz oder im Internet in 2009 im Gegensatz zu 2008 um 2,3% niedriger. Hierbei machte sich auch der Wettbewerb bei den Komplettangeboten (Telefon- und DSL-Anschluss, Telefon-Flatrate, Internet-Flatrate) bemerkbar.
Die Preise für das Mobiltelefonieren verbilligten sich im Jahresdurchschnitt 2009 im Vergleich zu 2008 um 2,5%. Dabei sanken neben den reinen Gesprächspreisen auch die Preise für die mobilen Datendienste auf dem Handy.
Bereits 2008 und 2007 waren die Preise gegenüber dem jeweiligen Vorjahr gesunken.