Handyrechnung: Per SMS auf dem neuesten Stand

Sie kennen das Problem: Sie telefonieren und telefonieren und mitten im Monat fragen Sie sich, wie hoch Ihre Handy-Rechnung wohl schon sein mag. Mehr Überblick bei den Handyausgaben ermöglicht die neue SMS-Rechnungsauskunft von mobilcom. Dazu senden Sie einfach eine leere Kurznachricht an die Nummer 2455, und schon kommt der aktuelle Rechnungsbetrag als Info-SMS aufs Handy. Der Dienst ist derzeit für alle Kunden des Serviceproviders im Vodafone-, T-Mobile- und o2-Netz nutzbar, ist jedoch leider nicht kostenlos! Der Abruf kostet 19 Cent.

Smartphone Tarife© Maksim-Kostenko / Fotolia.com
18.07.2005, 14:24 Uhr

Die SMS-Rechnungsauskunft nennt den jeweiligen Gesamtbetrag aus allen abgerechneten Verbindungen und Diensten: Das sind Gebühren für Gespräche, SMS, MMS, Datendienste oder Mehrwertdienste. Nicht enthalten sind monatliche Fixkosten wie Grundgebühr, Minuten- oder Datenpakete. Nutzt ein Kunde beispielsweise einen Tarif mit einem monatlichen SMS-Paket, weist die SMS-Rechnungsauskunft die Kosten bei Überschreiten des Inklusivvolumens aus. So erhalten mobilcom-Kunden bessere Kostentransparenz und sind vor unvorhergesehen hohen Rechnungen geschützt. Leider bietet der neue Dienst jedoch keine Auskunft über die bisher vom Inklusivminutenkontingent verbrauchten Minuten.
Je nachdem, wie der Dienst bei den Kunden ankommt, will mobilcom seine SMS-Rechnungsauskunft künftig weiter ausbauen. Geplant ist neben einem deutlich erweiterten Dienst unter anderem eine Abo-Funktion, die sich dann im Online-Kundenportal "meine mobilcom" aktivieren lässt.