HTC zeigt Titan Handy als neues Flaggschiff

Während viele Mobilfunkexperten auf die Windows-Phone-7-Premiere von Nokia warten, zeigte zunächst Hersteller HTC zwei Smartphones mit Windows Phone 7 in der Mango-Version. Während das bereits am Morgen auf der IFA 2011 von handytarife.de entdeckte Radar sich optisch in die HTC-Riege einreiht, gelang mit dem Titan ein Flaggschiff.

HTC© HTC
02.09.2011, 09:58 Uhr

Das Gerät ist weder verwandt, noch verschwägert mit der deutschen Torwart-Legende Oliver Kahn, dessen Beiname ebenfalls Titan lautet. HTC Titan setzt auf einen 4,7 Zoll großen, kapazitiven Touchscreen. Mit einem 1,5 Gigahertz-Prozessor dürfte das Gerät zudem ähnlich viel Power an den Tag legen, wie auch vom ehemaligen Nationaltorwart gewohnt. Auf die Waage bringt HTCs neues Vorzeige-Smartphone 160 Gramm. Das HTC Titan setzt auf eine 8 Megapixel-Kamera, die Videos zudem mit bis zu 720p aufzeichnet. Wie bereits in der ersten Windows-Phone-7-Variante, setzt auch Mango auf mobiles Office und bringt zudem weitere signifikante Verbesserungen des Handy Betriebssystems mit.
3,8 Zoll auf dem Radar
Ähnlich ambitioniert meldet sich auch das HTC Radar zu Wort: Mit einem 3,8 Zoll großen Display kommt die nächste Neuigkeit aus Taiwan allerdings deutlich kompakter daher und schneidet mit einem Gewicht von 137 Gramm auch ein wenig leichter ab. Besagtes Gerät ist dennoch nicht den Leichtgewichten zuzuordnen und setzt auf einen 1-GHz-Prozessor.
Gemeinsam haben beide Quadband-Geräte übrigens 512 MB Arbeitsspeicher. Im Internet sind die HTC-Smartphones mit WLAN, HSDPA oder EDGE unterwegs. Damit überrascht HTC gleich mit zwei neuen Windows-Boliden, deren Marktstart noch im Oktober 2011 erfolgen soll. Das Titan soll zum Marktstart und 600 Euro, das Radar 400 Euro ohne Vertrag kosten.
 Mehr HTC Handys