IFA 2012: Panasonic bringt Senioren-Handys

Insgesamt fünf neue Seniorenhands wird Hersteller Panasonic im Rahmen der diesjährigen Ausgabe der IFA erstmals zeigen. Die neue Reihe folgt den bereits 2011 erfolgreich eingeführten ersten zwei Modellen. Die fünf neuen Geräte heißen KX-TU320, KX-TU321, KX-TU325, KX-TU327 und KX-TU328.

Chatten© nenetus / Fotolia.com
18.08.2012, 16:56 Uhr

Alle Geräte sind Hörgeräte-kompatibel, damit sie auch von Nutzern von Hörhilfen verwendet werden können. Sie haben große beleuchtete Tasten, die als Option beim Drücken der Tasten die jeweilige Nummer ansagen. Diese akustische Wahl stellt sicher, dass auch die richtige Nummer und keine teure falsche Rufnummer gewählt wird.
Die Mobiltelefone sind sturzresistent und verfügen über eine Notruf-Taste an der Rückseite. Diese Taste kann mit bis zu fünf Favoriten belegt werden, mit denen der Anwender schnell eine Verbindung aufbauen kann oder einen Hilferuf per SMS versendet. Das KX-TU325 und das KX-TU328 verfügen zusätzlich über eine GPS-Funktion, die automatisch die Ortangaben an eine bestimmte Mobilnummer schicken kann.
 Für Senioren geeignete Handytarife
Mit der GPS-Funktion des KX-TU325 und des KX-TU328 können ältere Anwender sich noch freier, gelassener und unabhängiger bewegen, da der Empfänger – wie ein Familienmitglied oder ein Pflegebeauftragter – mittels der empfangenen Daten direkt die genaue Position des Mobiltelefons ausmachen kann. Sobald der Anwender die Favoritentaste drückt, wird die Position des Telefons automatisch an den Empfänger geschickt, wenn die GPS-Funktion aktiviert wurde.
Alle fünf Geräte – KX-TU320, KX-TU321, KX-TU325, KX-TU327 und KX-TU328 – sind nach der IFA bei Panasonic Händlern in ganz Europa verfügbar.
 
 Ratgeber: Seniorenhandys