IFA Highlights - Handys & Co.

Heute öffnet die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin ihre Pforten. Bei Ausstellern wie Interessenten hoch im Kurs steht neben 3D-Fernsehern vor allem die Vernetzung verschiedener Medien. Passend dazu präsentiert Vodafone die ersten LTE-Tarife für Heimanwender. handytarife.de hat sich auf der IFA 2010 umgesehen.

Smartphone im Café© Drobot Dean / Fotolia.com
03.09.2010, 15:05 Uhr

Der Netzanbieter mit Firmensitz in Düsseldorf will bis zum Ende des Jahres 2010 rund 1.000 Gemeinden mit dem schnellen Mobilfunkstandard versorgen. “Wir treiben unsere Ausbauplanung zur flächendeckenden Versorgung Deutschlands mit schnellem Breitband-Internet nun zügig voran“, so Frank Rosenberger, Geschäftsführer des Privatkundengeschäfts von Vodafone Deutschland. Für monatlich 39,99 Euro gibt es dann einen Breitbandzugang mir bis zu 7,2 Mbit/s. Diese Geschwindigkeit gilt jeweils für die ersten 10 GB. Für 69,99 bietet Vodafone sogar 50Mbit/s im Download. Zum Vergleich: Mittels normaler DSL-Leitung lädt eine 20 Megabyte große Datei, zum Beispiel ein YouTube-Video, in einer halben Minute. Mit Vodafones LTE-Angebot etwa drei Sekunden.
Neue Handys machen sich rar
Auf der IFA zeigen die Hersteller kaum neue Handys. Die Branche nutzt dazu in der Regel den Mobile World Congress in Barcelona. So präsentiert Huawei, ein wenig überraschend, ein günstiges Smartphone. Schon mit dem Pulse von T-Mobile oder dem 845 von Vodafone zeigten sich die UMTS-Stick-Hersteller durchaus in der Lage, brauchbare Business-Handys zu produzieren. Nun fabriziert man unter eigenem Namen und zeigt mit dem Ideos ein Android-Gerät. Zum Einsatz kommt die Version 2.2 des Betriebssystems, außerdem ist mit HSDPA, WLAN oder GPS alles vertreten, was ein Smartphone beherrschen muss. Gesteuert wird das Gerät per 2,8 Zoll großem, kapazitivem Display. Die größte Überraschung ist allerdings der Preis, dieser soll die Grenze von 200 Euro nicht überschreiten.
Handys für Best-Ager
Neues aus der Kategorie Senioren-Handys gibt es von Emporia. Die Österreicher zeigen das ELEGANCEpremium. Das schicke Gerät setzt nun auf einen Notrufknopf und wird samt Dockingstation mit Lautsprechern für die Radiofunktion ausgeliefert.„Wir präsentieren Produkte, die zeigen, dass es für Handys heute einfache und attraktive Lösungen gibt, die wirklich für jedermann leicht zu bedien sind und auch noch Spaß machen, so Karin Schaumberger, Chief Marketing Officer bei Emporia. Das Outdoor-Handy SOLID ist die zweite Neuerung. Das Gerät entspricht der Schutzart IP 67 und trotz demnach Staub und Spritzwasser. Beide Geräte kommen im Oktober in die Läden.
Lesen Sie demnächst die aktuellen Testberichte zu den neuesten Geräten der IFA auf handytarife.de