Im Ausland telefonieren & surfen wie in Deutschland

Der Anbieter E-Plus kippt die herkömmlichen Roaming-Gebühren: Zum 10. Februar 2014 können Kunden statt den normalen Handytarifen für das Telefonieren per Handy im EU-Ausland eine monatliche Pauschale zahlen, dann gilt ihr heimischer Tarif auch im Ausland. Vorerst gilt das Angebot nur für den Tarif Base Allnet Flat.

Handytarife vergleichen© Viktor Hanacek / picjumbo.com
25.01.2014, 15:21 Uhr

Weitere neue Roaming-Tarife sollen in Kürze folgen, kündigte E-Plus an.
Den Beginn der EU-Roaming-Offensive markiert zum 10.2.2014 die „Tarifoption EU Reise Flat“ für Kunden mit BASE All in Tarifen. Für monatlich drei Euro zusätzlich fallen in den Ländern der Europäischen Union sowie Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz keine weiteren Roaminggebühren mehr an. Dies gilt sowohl für die Nutzung mobiler Datendienste, als auch für Telefonate nach Deutschland. Die Tarifoption EU Reise Flat deckt von Anfang an jene Länder ab, bei denen es sich um die häufigsten Reise- und Urlaubsziele der Deutschen handelt.
Im Rahmen des Tarifs können Kunden mailen, in fremden Städten navigieren und Urlaubsinformationen via Internet oder Facebook, Twitter und Co. mit Freunden und der Familie austauschen. Auch ankommende Anrufe im EU-Ausland sind mit der BASE EU Reise Flat kostenfrei. Das im Ausland zur Verfügung stehende ungedrosselte Datenvolumen richtet sich automatisch nach dem des vorhandenen BASE All in Tarifs. Einmal gewählt, gilt die Option EU Reise Flat für die restliche Laufzeit des bestehenden BASE Mobilfunkvertrages.
Die E-Plus Gruppe will die Option EU Reise Flat auch für weitere BASE und E-Plus Tarife bereitstellen.
Fazit: Für wen lohnt sich das E-Plus Roaming Angebot?
Generell ist die Idee, zu Inlands-Konditionen auch im Ausland zu telefonieren und zu surfen, natürlich sehr interessant. Da über eine längere Laufzeit jedoch eine feste Grundgebühr von monatlich 3 Euro gezahlt wird, lohnt sich die neue Tarif-Option aber wohl am ehesten für diejenigen, die regelmäßig und/oder länger in der EU unterwegs sind. Wer ab und zu mal ins Ausland reist und dort nicht übermäßig viel mobil kommuniziert, dürfte auch mit den herkömmlichen EU-Roaming-Handytarifen weiterhin gut bedient sein.
Weiterführende Links:
Datenroaming in der EU
Roaming Checkliste