Jeder Zweite gesteht seine Liebe per Handy

In Sachen Liebe spielt das Smartphone eine immer wichtigere Rolle: Bereits jeder zweite Deutsche unter 40 Jahre hat schon einmal eine Liebeserklärung per Smartphone oder SMS verschickt. Das hat die repräsentative Studie unter rund 2.000 Deutschen ergeben. Die Empfänger hätten es aber eigentlich lieber persönlicher.

Chatten© nenetus / Fotolia.com
02.06.2014, 16:41 Uhr

Denn: Eigentlich kommt ein digitales "I love You" gar nicht so gut an. Während 86 Prozent eine persönliche Liebeserklärung schön finden und immerhin noch 62 Prozent einen handgeschrieben Liebesbrief, fallen E-Mail, SMS und WhatsApp mit jeweils nur 16 Prozent deutlich ab, so die Studie von TNS Emnid im Auftrag von E.ON.
  Die Deutschen lieben ihr Smartphone
Trotz geringer Akzeptanz gestehen sich jedoch Männer und Frauen gleichermaßen digital ihre Liebe. Lediglich mit zunehmendem Alter sinkt die Bereitschaft: Nur knapp 10 Prozent der über 60-Jährigen hat seinem Partner bereits ein Smartphone- oder SMS-Liebesgeständnis überbracht.
Liebe 2.0: Hamburger sind Spitzenreiter
Auch im Bundesländervergleich zeigen sich große Unterschiede: Nahezu 60 Prozent der Hamburger gestehen ihre Liebe via Smartphone oder SMS, gefolgt von den Schleswig-Holsteinern mit 39% und den Mecklenburg-Vorpommern mit 36%. Bei den Brandenburgern und Niedersachsen sind es jeweils nur magere 22 Prozent.