LG Optimus Vu: Gewagtes Format und Stifteingabe

Bereits im Vorfeld des Mobile World Congress 2012 gab Hersteller LG einen Teil seiner aktuellen Smartphone-Palette bekannt, darunter das Optimus Vu. Das Gerät setzt nicht nur auf einen üppig bemessenen 5 Zoll großen Touchscreen, der sich via Bedienstift steuern lässt, sondern überrascht auch mit dem gewählten 4:3-Format.

LG© LG Electronics
01.03.2012, 14:27 Uhr

Auf dem Optimus Vu kommt ein Dual-Core-Prozessor auf dem Hause Qualcomm zum Einsatz, der eine Taktleistung von jeweils 1,5-Gigahertz mitbringt. Auf dem Gerät, das 32 GB internen Speicher bereitstellt, kommt Googles Android zunächst in der Version 2.3 auf dem Smartphone zum Einsatz - ein Update auf die Version 4.0, Ice Cream Sandwich, soll aber laut Hersteller zeitnah folgen.
Bedient von Finger und Stift

Neben dem gewagten 4:3 Format überrascht das Optimus Vu zudem mit einem 5 Zoll großen Touchscreen - Auflösung: 1.024 x 768 Pixel - der zudem die Steuerung via Bedienstift.



Auf Schnappschussjagd geht es mit einer 8 Megapixel Kamera inklusive LED-Blitz, auf die Waage bringt das Optimus Vu rund 710 Gramm. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hatte handytarife.de-Redakteur Markus Tillmann die Möglichkeit, sich das Gerät genauer anzuschauen. Gefallen hat unserem Redakteur, dass neben dem Galaxy Note endlich ein zweiter namhafter Hersteller auf die durchaus nützliche Kombination aus Stift- und Fingereingabe setzt. Allerdings lädt das lädt das 4:3-Format nicht gerade zum Telefonieren ein.
 Alle aktuellen LG-Handys sowie LG-Smartphones in der Handy-Datenbank