Lufthansa: Internet im Flugzeug

Mit FlyNet startet die deutsche Lufthansa ab Mitte 2010 auf ihren Langstreckenflügen einen neuen Anlauf für Internet über den Wolken. Damit soll auch im Flugzeug der E-Mail-Empfang per Blackberry, Internet über gesicherte VPN Verbindungen sowie Datenversand in Breitband-Geschwindigkeit möglich werden.

Tarifvergleich© Jacob Lund / Fotolia.com
13.10.2009, 14:42 Uhr

Mit FlyNet können Lufthansa-Fluggäste dann neben dem Internetzugang per WLAN auch SMS-Versand per Mobiltelefon und Datentransfer mit Smartphones wie PDA, iPhone oder Blackberry via GSM/GPRS im Flug nutzen. Zusammen mit dem Partner Panasonic will Lufthansa bereits im ersten Jahr nach der Einführung einen Großteil ihrer Langstreckenflotte mit dem FlyNet-Service ausstatten.
Die Lufthansa hatte bereits ab 2003 gemeinsam mit dem damaligen Kooperationspartner Boeing ein ähnliches Angebot gestartet, dieses nach dem Ausstieg Boeings aus dem Projekt aber eingestellt. Das mit dem neuen Partner Panasonic Avionics umgesetzte FlyNet baut auf dem alten System auf, die damals in rund 70 Lufthansa-Maschinen installierte Technik kann weiterverwendet werden.