Lufthansa: Surfen auf der Kurz- und Mittelstrecke

Die Lufthansa weitet ihr Angebot für Internet über den Wolken auf die Kurz- und Mittelstrecke aus. In 19 Lufthansa-Maschinen und 31 Flugzeugen von Austrian Airlines ist der Internetzugang nun verfügbar. Weitere Flieger werden nach und nach mit WLAN und Satelliten-Antennen ausgestattet, darunter auch 29 von Eurowings.

Handy Tarifvergleich© George Dolgikh / Fotolia.com
08.05.2017, 11:58 Uhr

Die Lufthansa und ihre beiden Töchter Eurowings und Austrian Airlines bieten Passagieren drei Pakete für die Internetnutzung im Flugzeug an. Alle drei Optionen können mit dem Handy oder Tablet genutzt werden und werden per Kreditkarte oder PayPal bezahlt. Weitere Bezahlmöglichkeiten, etwa über Meilen, sind geplant.


Die Internet-Pakete der Lufthansa


FlyNet Message erlaubt für drei Euro die Nutzung von Messenger-Diensten und E-Mail, mit FlyNet Surf für sieben Euro kann man zusätzlich im Internet surfen und wer auch Videos streamen will, kann FlyNet Stream für zwölf Euro buchen. Internettelefonie, etwa über Skype, ist jedoch ausgeschlossen, damit andere Passagiere nicht gestört werden.
Technisch steht hinter dem WLAN-Angebot eine Satellitenverbindung des Technologie-Partners Inmarsat. Der Service-Provider für die Internetanbindung ist die Deutsche Telekom.