MoobiCent UMTS-Flatrate jetzt günstiger

MoobiCent senkt den Preis für den Datentarif „mobileDSL flat“. Ab dem 8. Mai 2008 kann man für 34,95 Euro pro Monat mit Breitbandgeschwindigkeit im Mobilfunknetz von Vodafone surfen. Im Gegenzug wurde die Mindestvertragslaufzeit um zwei Monate erhöht. Die Hardware ist jetzt ebenfalls günstiger.

Smartphone im Café© Drobot Dean / Fotolia.com
07.05.2008, 13:20 Uhr

Für 34,95 Euro im Monat (das sind 5 Euro weniger als bisher) können Kunden rund um die Uhr via HSDPA mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit/s Download- und bis zu 1,45 Mbit/s Upload im Internet surfen. Das ist schneller als ein durchschnittlicher DSL-Anschluss. Allerdings wird bei dem neuen MoobiCent Tarif ab einem Datenvolumen von 10 GB pro Monat die Bandbreite auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt – Dauersurfer werden also ausgebremst. Die Mindestvertragslaufzeit wurde von vier auf sechs Monate angehoben, sie verlängert sich danach jedoch nur um jeweils einen Monat.
Ohne Hardware billiger
Einen USB-Stick oder eine PC-Karte erhält man nun für 99 statt 149 Euro, beim Abschluss eines 24 Monatsvertrages sinkt der Preis für die Hardware auf 59 Euro. Neu im Angebot ist nun auch eine SIMonly-Variante. Dabei verzichtet man auf Geräte und erhält im Gegenzug eine Gutschrift von 20 Euro. Bei Bestellung bis zum 18. Mai entfällt zudem die Anschlussgebühr. Ein Wechsel in den günstigeren Tarif ist für Bestandskunden leider nicht möglich.
MoobiCent und MoobiAir
In allen wesentlichen Punkten wurde der MoobiCent- damit dem MoobiAir-Tarif angeglichen, der vom selben Provider vermarktet wird, jedoch das Netz von T-Mobile nutzt.