MoobiCent verkürzt Vertragslaufzeit auf 4 Monate

MoobiCent Anbieter einer Flatrate für mobile Datenübertragung in DSL-Geschwindigkeit, bietet ab sofort mehr Flexibilität: Das Unternehmen führt einen neuen Tarif ein und verkürzt die Vertragslaufzeit von 24 auf 4 Monate. Danach verlängert sich der Vertrag um jeweils einen Monat, sofern nicht gekündigt wird.

Handytarife im Vergleich© blackzheep / Fotolia.com
11.01.2008, 17:49 Uhr

„Mit diesem neuen Angebot sind wir das erste Unternehmen im Markt für mobiles Internet, das seinen Kunden auch bei der Vertragslaufzeit höchste Flexibilität bietet“, erläutert Hans-Peter Eitel, Geschäftsführer von MoobiCent. „Eine kürzere Vertragslaufzeit entspricht den Anforderungen unserer Kunden mit mobilem und modernem Lifestyle“.
Aufgrund der verkürzten Laufzeit wird der Hardwarepreis mit Einführung des neuen Tarifs von 99,- Euro auf 149,- Euro angehoben. Kunden können zukünftig die Hardware bei Vertragsabschluss mit einer Null-Prozent Finanzierung über 24 Monate für 6,20 Euro pro Monat erwerben. Der Preis für die mobileDSL flat bleibt unverändert bei 39,95 Euro im Monat. Die Anschlussgebühr beträgt weiterhin einmalig 24,95 Euro.
Die MoobiCent mobile DSL Flatrate für unterwegs 
Für 39,95 Euro im Monat können Kunden rund um die Uhr via HSDPA / HSUPA mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit/s (Downloadgeschwindigkeit) und per HSUPA bis zu 1,45 Mbit/s (Uploadgeschwindigkeit) im Internet surfen, was schneller ist als ein durchschnittlicher DSL-Anschluss. Genutzt wird dabei das Mobilfunknetz von Vodafone, das kontinuierlich ausgebaut wird und heute bereits über 2.200 Städte und Gemeinden in Deutschland versorgt.
Die passende Hardware für die Nutzung von GPRS/EDGE und UMTS/HSDPA wird ebenfalls über MoobiCent angeboten.