Neue Datentarife der Telekom starten am 6. Mai

Sparen können sollen Mobilfunk-Nutzer mit den neuen Datentarifen der Telekom. Die Tarife Data Comfort S, M und L gibt es wahlweise mit Surfstick oder Tablet und ermöglichen das mobile Surfen im LTE-Netz der Deutschen Telekom. Die neuen Datentarife sind ab 6. Mai für Privat- und Geschäftskunden buchbar.

Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG
29.04.2014, 00:00 Uhr

Ab monatlich 14,95 Euro surft der Kunde im Einsteigertarif Data Comfort S mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16 MBit/s; dazu gibt es ein monatliches Highspeed-Datenvolumen von einem Gigabyte (GB). Im Tarif Data Comfort M erhalten Kunden für 19,95 Euro ein Datenvolumen von zwei GB und sind mit bis zu 50 MBit/s noch schneller im Internet unterwegs. Der Data Comfort L bietet mobilen Surfern für 29,95 Euro Downloadraten von bis zu 150 MBit/s bei fünf GB Hochgeschwindigkeits-Datenvolumen.
  Top 3: Die besten Telekom LTE Tarife
In allen Tarifen ist die Option Internet-Telefonie (VoIP) inklusive. Eine HotSpot-Flatrate zur Nutzung der bundesweit mehr als 40.000 HotSpots der Telekom ist ab dem Data Comfort M ebenfalls inbegriffen. Tablets sind in allen Tarifen bereits ab monatlich 5 Euro zusätzlich erhältlich.
Günstiger in Kombination
Sparen können auch Telekom Kunden mit bestehendem Mobilfunkvertrag ab 29,95 Euro oder einem Telekom Festnetz IP-Anschluss. Mit den CombiCards S, M und L reduziert sich der monatliche Grundpreis für den mobilen Datenvertrag - bei gleicher Leistung wie im Standardvertrag und unabhängig davon, welcher Tarif gewählt wird - um fünf Euro.
Roaming: Neue Datentarife für das Ausland
Ab dem 6. Mai surfen Vertrags-Kunden mit der Datenoption "Travel & Surf" weltweit so günstig mobil wie in den Ländern der europäischen Union. Ob auf Reisen in die USA, nach Thailand, Südafrika oder Brasilien - die Zeiten hoher Roaming-Gebühren sollen für Telekom Kunden bald der Vergangenheit angehören, so das Unternehmen.
Der Travel & Surf DayPass M bietet künftig auch in Ländern außerhalb der EU für 2,95 Euro ein Datenvolumen von 50 MB, der WeekPass enthält für 14,95 Euro 150 MB Inklusivvolumen. Damit ist das mobile Surfen weltweit ab 6 Cent pro MB möglich. Die Travel & Surf Pässe für die Ländergruppen 2 (z.B. Türkei) und 3 (z.B. Brasilien) sind für Privat- und Geschäftskunden buchbar.
  Weitere Informationen zu den Telekom Daten Roaming Tarifen
Auch Prepaid-Kunden profitieren von den Preissenkungen. Sie zahlen für den DayPass M mit 50 MB Datenvolumen in den Ländergruppen 2 und 3 jeweils 6,95 Euro. Die Travel & Surf Pässe bieten volle Kostenkontrolle: Nach Ablauf des Inklusiv-Volumens wird die Internetverbindung automatisch beendet oder die Surfgeschwindigkeit reduziert. So entstehen keine ungewollt hohen Kosten beim Surfen im Ausland.
Neu ab 1. Juli: "All Inclusive"
Mit der Option "All Inclusive" nutzen ab dem 1. Juli alle Vertragskunden mit einer Inlands-Flatrate für das mobile Surfen, Telefonieren und Verschicken von SMS diese auch im EU-Ausland. Die Laufzeit der Option "All Inclusive" beträgt zwölf Monate und kostet monatlich fünf Euro. Der Preis für die Option mit vierwöchiger Laufzeit beträgt 19,95 Euro. Diese Variante eignet sich für Kunden, die die Flatrate nur für den Urlaub benötigen und sich nicht länger binden möchten.
Für Vielflieger: Roaming Global Plus
Bessere Kostenkontrolle rund um den Globus bietet die Telekom ab Mai international tätigen Geschäftskunden mit dem Angebot Roaming Global Plus. Die neue Datenroaming Option hat eine Laufzeit von 24 Monaten und ist in den Ausprägungen Global S (19,95 Euro netto/150 MB), Global M (39,95 Euro netto/500 MB) und Global L (59,95 Euro netto/1 GB) buchbar. Die Option richtet sich insbesondere an Vielflieger und Vielnutzer, die sich regelmäßig im Ausland aufhalten. Nach Verbrauch des monatlichen Inklusivvolumens können die Kunden für 19,95 Euro 150 MB zusätzliches Datenvolumen zu buchen.