Neue Handyversicherung

Über sieben Prozent der rund 65 Millionen deutschen Handybesitzer wurde bereits einmal das Mobiltelefon gestohlen. Damit hat sich der Handy-Diebstahl zu einem Massenphänomen entwickelt, von dem bereits 4,7 Millionen Mobiltelefonierer betroffen waren. Der Mobilfunk Service Provider Talkline sorgt deshalb vor und bietet die Handyversicherung von Handyschutz24 (AXA) an.

Chatten© nenetus / Fotolia.com
18.04.2005, 10:30 Uhr

Laut einer von Talkline in Auftrag gegebenen Emnid-Umfrage* mussten rund 4,7 Millionen oder 7,3 Prozent der Handybesitzer in Deutschland bereits einmal den Verlust ihres Handys durch Diebstahl beklagen. Gleichzeitig ist bereits 4 Prozent der Deutschen das Handy schon einmal ins Waschbecken oder ins WC gefallen. Ein ärgerlicher Verlust, wenn die Haftpflichtversicherung nicht für den Schaden aufkommt. Deshalb ist man bei Talkline mit der neuen Handyversicherung von Handyschutz24 (AXA) auf der sicheren Seite.

  • Der Kunde hat die Wahl zwischen drei Schutzpaketen: Der Basic-Schutz für 95 Cent im Monat enthält eine Versicherung bei Beschädigungen jeglicher Art, wie beispielsweise Stoß-, Sturz- und Fallschäden, unsachgemäßer Behandlung oder Überschwemmung. Abgesichert sind bis zu 250 Euro Schaden bei einer Eigenbeteiligung von 15 Euro.
  • Für 2,95 Euro im Monat ist der Handybesitzer mit dem Standard-Schutz zusätzlich gegen Einbruchdiebstahl und Raub gefeit. Hierbei beträgt die Versicherungsleistung bei jedem Schadenfall bis zu 350 Euro bei 15 Euro Selbstbehalt.
  • Das Premium-Schutzpaket für monatliche 4,95 Euro garantiert den Versicherungsschutz nicht nur bei Beschädigungen und Einbruchsdiebstahl, sondern auch bei Diebstahl aus der Hand- oder Hosentasche. Der Schaden ist bei der Premium-Variante mit bis zu 750 Euro versichert, die Eigenbeteiligung erhöht sich hierbei auf 25 Euro.


Weitere Informationen zur Handyversicherung gibt es hier...