Neues Urteil: Wann darf mein Handy gesperrt werden?

Mobilfunk-Anbieter dürfen zukünftig einen Handy-Anschluss erst dann sperren, wenn der Kunde mit mindestens 75 Euro bei seinen Rechnungen in Rückstand ist. Zudem muss der Anbieter den Kunden vorab auf die Sperrung seines Handys hinweisen, das Telefon kann also nicht plötzlich abgeschaltet werden.

Handy Tarifvergleich© George Dolgikh / Fotolia.com
18.02.2011, 13:17 Uhr

Dies entschied nun der III. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe (Aktenzeichen III ZR 35/10).
Mit diesem Urteil gaben die Richter dem Bundesverband der Verbraucherzentralen Recht, der Klage erhoben hatte. Grund war eine Vertragsklausel des Handy-Discounters congstar, der säumigen Kunden bereits ab einer Höhe von 15,50 Euro Schulden das Mobiltelefon abschalten wollte.