o2: Ab dem 20.5. surfen im EU-Ausland inklusive

Neues gibt’s bei o2 hinsichtlich Smartphone-Surfen im Ausland. Neben LTE enthalten die Blue All-in Handytarife integrierte Datenroaming-Pakete für das Surfen, auch im Urlaub und auf Reisen. Auch Kunden mit anderen Tarifen behalten die Kostenkontrolle und sollen vom neu aufgelegten Travel Day Pack profitieren.

o2© Telefónica
12.05.2014, 14:22 Uhr

Die o2 Blue All-in Tarife S und M bieten mit 50 MB einen Einstieg ins Surfen im Urlaub. Auch mit den Tarifen L und XL müssen Kunden keinen Rechnungsschock fürchten: Bei Blue All-in L sind monatlich 300 MB, im XL und Premium 500 MB Inklusiv-Volumen enthalten. Damit müssen Kunden auch im EU-Ausland nicht mehr auf mobile Dienste wie Facebook, Twitter oder Google Maps verzichten. Ein Rundum-Sorglos-Paket erhalten sie mit der Kombination der aktuellen Highlight-Geräte - Samsung Galaxy S5 oder HTC One (M8) - und des o2 Blue All-in M Tarifs für zusammen 39,99 Euro im Monat.
Volumen per SMS nachbuchen
Ist das Inklusiv-Datenvolumen im Ausland aufgebraucht, können Kunden via SMS-Kurznachricht die gleiche Datenmenge ihrem Tarif entsprechend nachbuchen. Bei dem S- und M-Tarif liegt der Preis für weitere 50 MB bei 1,99 Euro, die Nutzer des o2 All-in L-Tarifs buchen nach Verbrauch weitere 300 MB für 14,99 Euro und Kunden mit All-in-XL Tarif 500 MB für 19,99 Euro.
Doppeltes Datenvolumen zum gleichen Preis
Kunden des Mobilfunk-Anbieters o2, die keinen der neuen Blue All-In Tarife haben, können vom "Travel Day Pack" zweifach profitieren: Statt den früheren 25 MB können sie jetzt 50 MB für 1,99 Euro pro Tag buchen. Das Travel Day Pack kann als Roaming-Tarifoption kostenfrei voreingestellt werden. Alle Kunden, die bisher das "Smartphone Day Pack EU" nutzen, wurden ab dem 1. Mai automatisch auf das "Travel Day Pack" mit den neuen Konditionen umgestellt.