O2: UMTS und DSL im Paket

Der Anbieter o2 will seine UMTS-Tarife weiter ausbauen sowie ins Festnetzgeschäft einsteigen. So startet im Sommer 2006 ein neuer Genion-Tarif für UMTS, außerdem plant o2 in Kooperation mit der Telefónica ein Genion-Bundle mit DSL.  

o2© Telefónica
15.02.2006, 11:18 Uhr

Der Zuhause-Tarif Genion soll ab Sommer in einer UMTS-Variante verfügbar sein. Mit diesem Tarif können Nutzer mit ihrem Handy in einem bestimmten Umkreis um ihre Wohnung, der sogenannten Homezone, deutlich günstiger telefonieren als außerhalb. Bislang gibt es dieses Angebot nur für herkömmliche GSM-Handys, dann soll es auch mit den neuen UMTS-Endgeräten funktionieren. Derzeit nutzen rund drei Millionen Kunden das Angebot.
Darüber hinaus möchte o2 auch stärker in das Festnetzgeschäft einsteigen und plant in Kooperation mit seinem Mutterkonzern, der spanischen Telefónica, einen DSL-Tarif, der zusammen mit einem bestehenden o2 Genion-Vertrag gebucht werden kann. Wie der Münchner Anbieter auf der Messe 3GSM in Barcelona mitteilte, stehe der Preis für dieses Angebot noch nicht fest. Das Paket aus UMTS-Mobilfunk und DSL werde aber deutlich günstiger sein als andere Kombinationen aus Grundgebühr für Festnetz und Handy. Weitere Details werden zur CeBIT Anfang März erwartet.
Schnelles mobiles Breitband über die UMTS-Variante HSDPA werde o2 voraussichtlich Ende des Jahres zur Verfügung stellen, hieß es außerdem auf der 3GSM in Barcelona.