Prepaid-Aufladung mit E-Plus in den Filialen der Deutschen Post

Sie kennen das Problem: Das Guthaben ist wieder leer und wie kann ich es jetzt am schnellsten wieder aufladen. Der Netzbetreiber E-Plus hat dafür eine Kooperation mit der Deutschen Post AG geschlossen und ermöglicht nun das Aufladen der Prepaid-Karte in über 9.000 Filialen der Deutschen Post. Damit ist die Aufladung ihrer Handy-Guthabenkarte für die mehr als 4,78 Millionen Free & Easy Kunden von E-Plus jetzt so einfach wie das Kaufen einer Briefmarke.

E-Plus© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
18.04.2005, 14:00 Uhr

Das Prinzip ist außerordentlich einfach: Der Kunde muss lediglich seine Handynummer zweimal in das PIN-Pad eintippen und bestätigen. Die Bezahlung erfolgt bar, per ec- oder GeldKarte direkt in der Postfiliale. Das Guthaben wird binnen Sekunden automatisch auf das Guthabenkonto des Teilnehmers gebucht und kann praktisch sofort abtelefoniert werden. Die Kunden können sich in den Postfilialen pro Ladevorgang wahlweise 15, 30 oder 50 Euro gutschreiben lassen.
Damit bietet E-Plus neben der Aufladung per Kreditkarte oder Banküberweisung sowie der verbreiteten PIN-Codes bieten den Kunden einen weiteren höchst komfortablen Weg, ihre Prepaid-Karte aufzuladen.