SMS mit Jamba SIM jetzt ab 9 Cent

Der Anbieter Jambar SIM setzt ab sofort auf noch günstigere Preise für Kurznachrichten: Ab sofort kostet eine SMS 9 Cent und ein Handygespräch 25 Cent pro Minute in alle deutschen Mobilfunknetze und ins Festnetz. Mit dieser Preissenkung ist Jamba SIM derzeit günstigster Anbietern für den SMS-Versand über das Handy. Die verbesserten Preiskonditionen stehen ab sofort sowohl bestehende als auch neuen Jamba SIM Kunden zur Verfügung.

Handy Tarifrechner© Jacob Lund
25.11.2005, 15:45 Uhr

Jamba und E-Plus kooperieren seit dem 25. Oktober 2005 und haben mit Jamba SIM einen Prepaid-Handytarif mit Entertainment-Feature gestartet. Das Angebot richtet sich an alle, neben dem Telefonieren die Unterhaltungsdienste wie Musik, Spiele und Bilder nutzen möchten. Markus Berger-de León, Geschäftsführer der Jamba! GmbH, sagt zur jetzigen Preissenkung: "Wir kennen die junge mobile Zielgruppe genau und wissen, dass sie vorrangig über SMS kommuniziert. Mit dieser Vergünstigung machen wir unser Angebot für sie noch attraktiver."
Weitere Bestandteile des Jamba SIM-Angebotes behalten weiterhin ihre Gültigkeit: es gibt keine monatliche Grundgebühr, keine vorgeschriebene Vertragslaufzeit und keinen monatlichen Mindestumsatz. Außerdem bietet Jamba seinen Kunden zusätzlich ein integriertes Entertainment-Paket mit drei Klingeltönen, zwei Spielen und fünf Grafiken, die kostenlos bei Jamba herunter geladen werden können sowie den Jamba Schutzbrief für das Handy. Dieser garantiert einen weltweiten Versicherungsschutz für das vorhandene Handy vor Beschädigungen, Sturz- und Feuchtigkeitsschäden.
Kunden, die bis zum 31.12.2005 ihre E-Plus Free & Easy Cash Card von Jamba SIM mit 15 Euro aufladen, erhalten zusätzlich 60 Freiminuten.
Ob angesichts des höhren Minutenpreises im Vergleich zu anderen Discount-Tarifen das Angebot von Jamba das günstigste ist, hängt sehr wesentlich von der Anzahl der versendeten SMS im Monat ab. Hier lohnt sich wie immer ein genauer Vergleich vor dem Vertragsabschluss.