Sony Ericsson: Handy-Neuheiten auf dem MWC

Sony Ericsson präsentiert beim Mobile World Congress 2011 drei Handy-Neuheiten der Xperia Reihe. Das Xperia PLAY verbindet Gaming-Erlebnis mit Smartphone-Eigenschaften. Das Xperia neo verfügt über neueste Kamera- und Display-Technologien und Vielschreiber können sich auf das Xperia pro mit ausziehbarer Tastatur freuen.

Handy Tarifvergleich© George Dolgikh / Fotolia.com
14.02.2011, 11:18 Uhr

Alle drei Modelle laufen auf der neuesten Version des neuesten Android Betriebssystems 2.3 (Gingerbread).
Xperia PLAY: Das erste echte Gaming-Handy
Der jüngste Spross der Xperia-Reihe bietet im geschlossenen Zustand alles, was ein modernes Smartphone können muss: von Telefon, Kamera über E-Mails bis hin zu Internet. Schiebt man das Handy auf, offenbart sich die verspielte Seite des Xperia PLAY: Nur mit den klassischen Playstation-Tasten Kreis, Kreuz, Quadrat und Dreieck auf dem Handy kickt Bruce Lee in Dragon Warrior zielgenau ins nächste Level und erst dank des kreisförmigen Touchpads trippelt Ronaldo in FIFA 10 den Fußball galant ins gegnerische Tor. Wer beim Autorennen gerne mal anderen den Auspuff zeigen möchte, der kann sich im Multi-Player Modus via Wi-Fi auch mit anderen Rennfahrern messen. Selbst das schnellste Race wird aufgrund der superschnellen Grafikleistung (60 fps) des Handys ruckelfrei wiedergegeben.
Sony Ericsson Xperia PLAY im Video
Verfügbarkeit: Das Xperia PLAY wird voraussichtlich im Lauf des ersten Quartals 2011 in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 649 Euro.
Xperia neo und Xperia pro: Die Nacht zum Tag
Mit dem preisgekrönten Bildsensor "Exmor R" aus dem Hause des Mutterkonzerns Sony werden Fotos und HD-Videos auch bei schwierigen Lichtverhältnissen gestochen scharf. Die Ergebnisse lassen sich direkt auf dem 3,7 Zoll großen Reality Display bestaunen, das dank der Sony-Technologie "Mobile BRAVIA Engine" authentische und klare Bilder liefert.
Xperia neo
Das Xperia neo schmiegt sich mit der nach außen gebogenen Rückseite perfekt der Hand an, sowohl beim Fotografieren, Nachrichten schreiben oder beim Herunterladen der neuesten Apps aus dem Android Market. Das Multitouch-Handy verfügt zudem über eine 8,1 Megapixel-Kamera und eine Frontkamera für Videochat. Per HDMI lassen sich die Inhalte des Handys bequem und unkompliziert auf einen Fernseher übertragen.
Xperia pro
Das Xperia pro ist das erste große Xperia-Handy mit ausziehbarer, vollwertiger QWERTZ-Tastatur und läuft wie das Xperia neo auf der neuesten Android-Version 2.3 (Gingerbread). Vielschreiber können sich mit dem Xperia pro voll austoben: Aufgrund der konkaven Form des Sony Ericsson Handys liegt es beim Schreiben im Querformat bequem in den Händen. Zudem gibt es einige spezielle Nachrichtenfunktionen für schnelle Finger, wie beispielsweise "Type & Send": Per Klick auf das Widget auf dem Startbildschirm kann der Benutzer einfach lostippen, egal ob E-Mail, SMS oder Facebook-Status.
Verfügbarkeit: Das Xperia neo wird im Lauf des ersten Quartals 2011 in den Farben Blauschwarz, Dunkelrot und Silber für 479 Euro (UVP) erhältlich sein. Das Xperia pro gibt es in Schwarz, Rot und Silber und kostet 499 Euro (UVP). Verfügbar wird das Handy im Lauf des zweiten Quartals 2011 sein.