Stalking über Handy verhindern

Eine Studie aus Großbritannien zeigt, dass 93 Prozent der Eltern gerne mehr Kontrolle über die Nachrichten auf den Mobiltelefonen ihrer Kinder haben würden, um sie besser vor unangemessenen Mitteilungen zu schützen. Eine Funktion, die ihnen elterliche Kontrolle ermöglicht, wünschen sich 84 Prozent von ihren Netzbetreibern.

Studententarife© nenetus / Fotolia.com
03.12.2009, 16:00 Uhr

Die von Acision, einem britischen Messaging-Unternehmen, veröffentlichte Studie zum Konsumentenverhalten deckt Reaktionen über die zunehmenden Vorfälle von Stalking-ähnlichen Belästungen über Mobiltelefone in Großbritannien auf.
„Schwarze Liste“ fürs Handy
Am interessantesten wäre es für Eltern demnach, bestimmte Personen davon ausschließen zu können, Textnachrichten mit ihren Kindern auszutauschen, also eine sogenannte "schwarze Liste" anlegen zu können. Die meisten Eltern (74 Prozent) würden diese Funktion sehr begrüßen. Wenn solch eine elterliche Kontrolle über die Nachrichtendienste verfügbar wäre, wären 58 Prozent eher geneigt, ihren Kindern die Nutzung eines Mobiltelefons zu erlauben.
Solche Kontrollmöglichkeiten sind jedoch auch für 83 Prozent der Erwachsenen interessant, die selbst schon Erfahrungen mit Belästigungen über das Mobiltelefon gemacht haben.
Stalker nutzen Social Networks
"Es ist eine traurige Tatsache, dass Stalker mehr und mehr das Internet, soziale Netzwerke und Mobiltelefone einsetzen, um ihre Opfer zu erreichen. Die Forschung hat gezeigt, dass sich Verbraucher, besonders Eltern, dem Problem von Belästigungen wie Stalking via Internet und Handy durchaus bewusst sind. Daher ist es besonders wichtig, dass wir mit den Netzbetreibern zusammenarbeiten, um diese Art von Missbrauch zu bekämpfen", erklärt Chris Jenkins, Vertriebsleiter von Acision. Anwendungen wie "Acision Message Plus" ermöglichen es den Netzbetreibern, diese Dienste anzubieten, sodass die Verbraucher die Kontrolle über den Eingang von Textnachrichten auf ihrem Mobiltelefon erhalten und sich keine Gedanken über unerwünschte Kontaktaufnahmen mehr machen müssen.
Ratgeber: Handys & Tarife für Kinder & Jugendliche
Linktipp: Deutschen Stalking-Opferhilfe

(Foto: wolterfoto.de)