Start der 13. Staffel aus dem Dschungelcamp #ibes2019

Am Freitag dem 11. Januar startet um 21:15 Uhr wieder eins der größten Fernsehereignisse des Jahres. 16 Folgen der 13. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ werden ausgestrahlt. Die Redaktion von handytarife.de fasst zusammen, wie Sie auf dem Smartphone nichts verpassen.

Handytarife im Vergleich© blackzheep / Fotolia.com
07.01.2019, 14:01 Uhr

Die Show aus dem australischen Dschungel wird wieder von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich moderiert. Der Sender RTL rekrutiert erneut einige Kandidaten aus dem eigenen Programm: Evelyn Burdecki als ehemalige „Bachelor“-Kandidatin und Domenico de Cicco war Bachelorette-Kandidat. Chris Töpperwien, dem RTL die Berufsbezeichnung „Currywurstmann“ gegeben hat ist dem Fernseh-Publikum aus „Goodbye Deutschland“ und „Das Sommerhaus der Stars“ bekannt, Felix van Deventer spielt in der Soap-Opera „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auf RTL mit.

Doch auch andere Sender bieten Trash-TV und damit ein Rekrutierungsprogramm für den Dschungel: Gisele Oppermann aus der dritten Staffel von Germanys Next Topmodel belegt 2008 den 6. Platz in der Casting-Show. Leila Lowfire ist bekannt aus dem Podcasts "Sexvergnügen" und "Besser als Sex" mit der YouTuberin Ines Aniol. In das Camp ziehen außerdem die Schauspielerin Doreen Dietel und die Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis ein.

Auch bei Nacht werden die Zuschauer von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ Tommi Piper an seiner Stimme erkennen, die er als Synchronsprecher in 102 Folgen der Figur Alf vom Planeten Melmac schenkte. Sibylle Rauch ist laut RTL eine Erotik-Ikone und nimmt dieses Jahr genauso an der Show teil, wie der selbsternannte Millionär Bastian Yotta. Der Zweitälteste Camper ist Peter Orloff, der als Schlager-Star und  Produzent „Ein Mädchen für immer“ als erfolgreichster selbst gesungener Titel und „Du“ von Peter Maffay als Erfolge für sich verbuchen kann.

Immer auf dem Laufenden

In den Sozialen Netzwerken werden die Beiträge von RTL, aber auch aller anderen Medien und Fans, unter dem Hastag #ibes2019 zu finden sein. Der Kölner Sender bietet außerdem eine Newsletter via WhatsApp an. Im Internet sind weitere Meldungen zum Dschungelcamp bei RTL.de zu finden, dieses Jahr zum ersten Mal werden dort auch exklusive News rund um die Geschehnisse am Versace-Hotel, wo die Stars vor und nach ihrem Aufenthalt im Dschungel untergebracht werden, nachzulesen sein.

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ gibt es im Livestream oder nach Ausstrahlung zum Abruf unter TVNOW.de oder in der TV-NOW-App zu sehen. Begleitet wird die Liveshow ab dem 11.1. jeden Abend von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Die Stunde danach“ von Montag bis Freitag bei RTLplus und am Wochenende bei RTL sowie zeitgleich bei TV NOW mit Moderatorin Angela Finger-Erben und Dschungelkandidaten aus vergangenen Staffeln.

Was gibt es bei dem Livestream zu beachten?

Um TV NOW auf deinem Smartphone nutzen zu können, muss das Abonnement "TV NOW PREMIUM" abgeschlossen werden. Die Registrierung des Nutzerkontos erfolgt auf TVNOW.de. Die TV NOW PREMIUM App kann aus dem Apple Store für iOS und aus dem Google Play Store für Android heruntergeladen werden. Mit der Erstellung des TV NOW PREMIUM Zugangs beginnt eine 30-tägige kostenlose Testphase.  Nach der kostenlosen Testphase verlängert sich das PREMIUM-Paket automatisch monatlich für nur 4,99 Euro.

Wenn am Fernseher eine Apple TV Box angeschlossen ist, kann können die Videos aus der TV Now Premium App auch via AirPlay vom iPhone auf den Fernseher gestreamt werden. Mithilfe eines Google Chromecast geht dies auch Apple iOS-Geräten und Android-Smartphones. In dem kostenlosen Nutzer-Account und bei Abruf der Videos über den PC wird maximal in der Standard-Qualität mit bis zu 1,5 Mbit/s gestreamt. Das sind 11,25 Megabyte Datenvolumen pro Minute. Die ersten Sensung am Freitag soll von 21:15 bis 0 Uhr laufen. Das sind 2:45 Stunden, in denen rund 1860 Megabyte im Download anfallen.

Datenvolumen im Blick behalten

Im PREMIUM-Paket kann die Videoqualität auf HD eingestellt werden. Dann beträgt die benötigte Datenrate 8 Mbit/s. Bei dieser Geschwindigkeit wird 1 Megabyte an Daten pro Sekunde befördert, also 60 MB pro Minute und in zwei Stunden und 45 Minuten 9900 Megabyte. In der App passt sich die Videoqualität automatisch an die Verbindung an. Bei ausreichender Netzversorgung wird also automatisch in HD gestreamt. Wer unterwegs „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ sehen möchte, sollte also über genug Datenvolumen verfügen oder ein WLAN nutzen.