T-Mobile baut Prepaid-Angebot aus

Mit der T-Mobile Xtra Card können Prepaid-Kunden jetzt für 5 Cent je Minute zu über 37 Millionen Kunden ins T-Mobile Netz telefonieren oder SMS-Nachrichten versenden. Zudem verdreifacht T-Mobile das Startguthaben im Xtra Pac auf 15 Euro. Und für Prepaid-Bestandskunden gibt es ein neues Handy.

Handy Tarifrechner© Jacob Lund
04.11.2008, 17:53 Uhr

Das neue Tarifangebot Xtra Card enthält eine Prepaid-SIM-Karte von T-Mobile inklusive Startguthaben in Höhe von 10 Euro. Neben den 5 Cent je Minute netzintern können Kunden für 19 Cent/Minute in das deutsche Festnetz sowie in andere Mobilfunknetze telefonieren.
Xtra Pac mit dreifachem Guthaben
Um die Attraktivität des Xtra Pac weiter zu steigern, hat T-Mobile seit Oktober zudem das Startguthaben verdreifacht, das bei immer mehr neuen Prepaid-Handys inklusive ist. Im Paketpreis sind statt bisher 5 nun 15 Euro inbegriffen.
Neues Handy für Bestandskunden
Für Prepaid-Bestandskunden hält T-Mobile eine weitere Neuheit bereit: das Xtra Pac Upgrade. Xtra Kunden können zukünftig ein neues Xtra Pac kostengünstig erwerben und direkt mit ihrer vorhandenen Xtra Karte und Rufnummer weiter telefonieren – das Startguthaben des erworbenen Xtra Pac bucht T-Mobile auf das bestehende Xtra Konto. Mit Xtra Pac Upgrade können Prepaid-Kunden also über ihre bisherige Xtra Karte einfach weiter telefonieren, sie sind auch auf dem neuen Handy von Anfang an unter ihrer bekannten Mobilfunknummer erreichbar. Voraussetzung für Xtra Pac Upgrade ist eine Aufladung der Xtra Karte von mindestens 60 Euro innerhalb der letzten sechs Monate und dass man mindestens seit zwölf Monaten mit der bestehenden Xtra Karte Kunde ist. Gegebenenfalls muss das letzte Xtra Upgrade zwölf Monate oder länger zurückliegen.