T-Mobile plant Tarife zu streichen

T-Mobile möchte bis zum Jahr 2006 eine Milliarde Euro einsparen. Deshalb stehen unter anderem die weltweit 1.200 unterschiedlichen Tarife zur Debatte. Laut „WirtschaftsWoche“ hat das T-Mobile-Chef Rene Obermann in einem internen Brief an seine Mitarbeiter angekündigt. Eine Unternehmenssprecherin bestätigte die Pläne auf Anfrage, sagte aber auch, dass es noch keine konkreten Ergebnisse und Beschlüsse gebe.

Chatten© nenetus / Fotolia.com
16.11.2004, 09:39 Uhr

Die Richtung der Vorgehensweise ist aber klar: Die Minutenpakete "Relax" sollen langfristig die herkömmlichen Tarife mit Grundgebühr und Minutenpreisen ablösen. Nach Angaben von T-Mobile sind die beliebtesten "Relax"-Tarife die mit 50 und 100 Inklusivminuten. Bereits im September hatte T-Mobile angekündigt, die Handy-Subventionen zu kürzen.