T-Mobile stellt Tarife für das iPhone 4 vor

Der Bonner Netzanbieter T-Mobile hat die Handytarife und Preise für das neue iPhone 4 auf seiner Internetseite bekanntgegeben. Demnach ändern sich die Tarife kaum. Das Gerät selbst steigt allerdings im Anschaffungspreis deutlich, sodass auch das ”alte” iPhone 3GS mit der neuen Software iOS 4.0 eine Alternative für die Apple-Gemeinde bleibt.

Apple© Apple
16.06.2010, 15:19 Uhr

Der T-Mobile-Homepage zufolge bleiben die monatlichen Vertragskosten in etwa auf dem 3GS-Level, wohingegen sich der Anschaffungspreis um bis zu 80 Euro erhöhen, außerdem ist das neue iPhone zunächst nur in schwarz lieferbar. ”Wir raten allen Interessenten vor der Anschaffung die anfallenden Kosten über die gesammte Laufzeit zu berechnen”, erlärt Henrik Wolter, Tarifexperte des unabhängigen Verbraucherportals handytarife.de. Dies gelte selbstverständlich nicht nur für das iPhone, sondern für jedes neue Handy mit Vertrag.
So sind für Apples neuestes iPhone im Überall-Flatrate-Vertrag ”Complete L” über die Laufzeit gesehen 2.905 Euro fällig. Kunden, die sich für die Variante ”Complete XS” entscheiden, zahlen mindestens 925 Euro und zudem alles was über das Freiminuten-Kontigent hinaus verbraucht wird. Dabei bleiben die Kosten für SMS (19 Cent pro Stück) und Gesprächsminuten (29 Cent pro angefangener Minute) kostant hoch.
”Deshalb ist es sinnvoll, die individuelle Handy-Nutzung mit den angebotenen Tarifmodellen sorgfältig abzugleichen,”, so der Tarifexperte weiter.
Bestandskunden mit noch laufenden Kotrakten können erneut gegen eine Zahlung von 25 Euro je Monat aus dem laufenden zum iPhone-4-Vertrag wechseln.
Apple iPhone 3GS im handytarife.de Praxis-Test
Datenblatt des Apple iPhone 4 32GB