T-Mobile: WM live auf das Handy

René Obermann, Chef der Telekom-Tochter T-Mobile, kündigte in Hannover an, 20 Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft live auf mobile Endgeräte übertragen. "Damit dürften wir der einzige Netzbetreiber sein, der ein solch umfassendes Angebot macht".  

Frau mit Handy© oneinchpunch / Fotolia.com
08.03.2006, 16:09 Uhr

Die meisten Netzbetreiber haben vor etwa einem Jahr mobiles Fernsehen eingeführt, zunächst nur mit einer begrenzten Anzahl von Sendern. Bisher wurde bei T-Mobile für diesen Dienst keine Extra-Gebühr abgerechnet. Ab April jedoch will der Marktführer 7,50 Euro pro Monat bzw. zwei Euro pro Tag für sein Handy-TV-Angebot berechnen. WM-Spiele müssen dabei aber nicht extra bezahlt werden.
Auch die Festnetzsparte T-Com will über ihr Breitband-Datennetz Spiele der WM in das Internet übertragen. Zudem wurde bekannt, dass die Telekom nun auch DSL-Anschlüsse mit 16 MB/s anbieten wird, Konkurrenten sind mit "ADSL 2+" schon länger am Markt.