Telefonate zum Handy werden billiger

Die Kosten für Anrufe auf das Handy werden vermutlich leicht sinken: Die Bundesnetzagentur in Bonn will in Zukunft die Terminierungsentgelte (Gebühren für Weiterleitungen vom Festnetz in das Mobilfunknetz) vorab regulieren und unter das derzeitige Niveau absenken. Diese Entgelte liegen momentan bei elf Cent in den Netzen von T-Mobile und Vodafone sowie 12,4 Cent in den Netzen der kleineren Anbieter E-Plus und o2.  

Handy Tarifrechner© Jacob Lund
26.06.2006, 17:20 Uhr

Wenn die Weiterleitungsentgelte sinken, werden die Gespräche vom Festnetz zum Handy günstiger. Allerdings entgehen den Netzbetreibern dadurch erhebliche Einnahmen und sie könnten probieren, diese Verluste durch höhere Mobilfunk-Tarife auszugleichen. Betrachtet man jedoch den derzeit knallharten Wettbewerb der Handytarife auf dem deutschen Markt, so dürfte sich eine Erhöhung der Gebühren äußerst schwierig gestalten.
Eine Entscheidung über die Regulierung wird für den Spätsommer erwartet.