Telekom bietet Internet auf Flügen in Europa

Künftig können Passagiere auch auf europäischen Kurz- und Mittelstrecken ins Internet gehen. In einem ersten Schritt ermöglicht die Deutsche Telekom das Surfen gemeinsam mit ihren Partnern Lufthansa und Inmarsat in ausgewählten Flugzeugen von Lufthansa und Austrian Airlines.

Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG
10.01.2017, 16:54 Uhr

Danach wird Internet im Flugzeug in Europa auf die gesamten Flotten von Lufthansa, Austrian Airlines und Eurowings ausgedehnt. Auf Interkontinentalstrecken bietet die Telekom WLAN-basierte Internetzugänge bereits seit 2010 an.
  Bald Internet bei innerdeutschen Lufthansa Flügen
Das für Fluggäste einfach zu bedienende Service-Login-Portal wird auf der WLAN-Plattform der Telekom betrieben und ist allen Passagieren an Bord bis zum Ende der Testphase kostenlos zugänglich. Danach stehen je nach genutzten Diensten drei unterschiedliche WLAN-Pässe zur Verfügung: FlyNet Message für 3 Euro, FlyNet Surf für 7 Euro und FlyNet Stream für 12 Euro.
Gratis für Telekom Mobilfunkkunden
Vom 1. Februar bis 30. Juni 2017 ist die WLAN-Nutzung für alle Dienste für Mobilfunk-Vertragskunden der Telekom Deutschland kostenfrei. Kunden anderer Telekommunikationsanbieter können den Dienst über WiFi-Roaming auf Basis der jeweiligen persönlichen WLAN-Zugangsdaten ebenfalls bequem und einfach nutzen.
Internet über den Wolken
Die Telekom arbeitet seit längerem daran, ihren Kunden das Surfen im Flugzeug zu ermöglichen. Seit der Einführung des Inflight WiFi-Services auf den Langstreckenflügen der Lufthansa im Jahr 2010 hat das Bonner Unternehmen 13 Fluggesellschaften als Partner gewonnen, die den Dienst inzwischen ebenfalls anbieten – Aer Lingus, Air France, China Airlines, Etihad, EVA, Garuda Indonesia, Japan Airlines, KLM, Lufthansa, Malindo Air, Scoot, Singapore Airlines und Virgin Atlantic.