Trend: Handy ersetzt Festnetz

Die Bundesnetzagentur hat jetzt ihren Jahresbericht für 2011 vorgestellt. Inzwischen gibt es demnach rund 114 Mio. Mobilfunk-Teilnehmer, demzufolge besitzt jeder Deutsche statistisch gesehen 1,4 Handys. Ein Trend des aktuellen Berichts: Im Festnetz wird weniger telefoniert, immer mehr Gespräche entfallen auf Handys.

Handytarife im Vergleich© blackzheep / Fotolia.com
05.05.2012, 16:00 Uhr

Im Mobilfunk ist in den vergangenen Jahren die Teilnehmerzahl deutlich langsamer gestiegen als in den Jahren zuvor. Der Zuwachs betrug von Ende 2008 bis Ende 2011 knapp sieben Mio. SIM Karten, verglichen mit einem Wachstum von knapp 28 Mio. Karten zwischen 2005 und 2008. Im letzten Jahr stieg die Teilnehmerzahl wieder deutlich auf mittlerweile über 114 Mio. Teilnehmer an (2010: rund 109 Mio. Teilnehmer).
 Günstige Smartphones für Einsteiger im Vergleich
Während der Telefonverkehr im Festnetz zurückgeht, nimmt er im Mobilfunk weiter zu. Im Jahr 2010 betrug das abgehende Sprachverkehrsvolumen mehr als 102 Mrd. Minuten. Es erhöhte sich im Jahr 2011 um ca. fünf Prozent auf 107 Mrd. Minuten. Insofern ist im Telefonieverhalten eine Substitution des Festnetzes durch den Mobilfunk zu beobachten, wenn auch in geringem Maße.
 Zum Handy Tarife Rechner