Umsatz mit Apps verdoppelt sich

Programme für Mobilgeräte boomen weiter: Mit dem Kauf von Apps wurden 2012 in Deutschland 430 Millionen Euro umgesetzt, mehr als doppelt so viel wie 2011. Damals betrug der Umsatz 210 Millionen Euro. Der steigende Umsatz mit Apps geht auf den Boom bei Smartphones und Tablet Computern zurück.

Handy Tarifrechner© Jacob Lund
27.05.2013, 16:52 Uhr

Das berichtet der Hightech-Verband Bitkom auf Basis von Daten des Marktforschungsinstituts research2guidance. Apps sind kleine Programme, die speziell für Mobilgeräte wie Smartphones und Tablet Computer entwickelt werden. Der Anwendungsbereich reicht von der Navigation über soziale Netzwerke zu Nachrichten und Spielen.
Insgesamt wurden im vergangenen Jahr in Deutschland rund 1,7 Milliarden Apps heruntergeladen. Das sind 80 Prozent mehr als 2011. 2013 werden in Deutschland voraussichtlich 28 Millionen Smartphones verkauft. Das ist ein Plus von 29 Prozent im Vergleich zu 2012.
Auch für Tarife gibt es inzwischen eine App: Die handytarife.de App ermittelt automatisch im Hintergrund die besten Handytarife für das individuelle Nutzungsverhalten der User.